National geopark

Tagebau Družba

Archiv SUAS
Fotogallerie: 
Foto P. Beran
Foto P. Uhlík
Foto P. Uhlík
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý

Faszinierender Blick in den Braunkohlen-Tagebau

Von der Aussichtsplattform Pískovec eröffnet sich der Blick in den Tagebau Družba („Freundschaft“). Aus dem Flöz Antoni werden hier jährlich rund 2 Millionen Tonnen Braunkohle gefördert. Gewonnen werden auch die überlagernden Tone zur Herstellung von Blähkeramik-Granulat (Liapor), Tonabsorbern und Zeolithen, beispielsweise für verschiedene Umweltschutzprojekte. Der Blick in den Tagebau ist vom Panorama des Erzgebirges sie auch von Industriebetrieben im Egergraben umrahmt.

Noch Mitte des 20. Jahrhunderts bestanden in der Umgebung von Sokolov noch Dutzende untertägige Bergwerke und Tagebaue. Die untertägigen Gruben wurden nach und nach geschlossen und zunehmend der Abbau im Tagebau ausgedehnt. Mit fast 23 Millionen Tonnen Braunkohle erreichte der Abbau 1993 seinen Höhepunkt. Durch den Bergbau wurden in der Region rund 50 Quadratkilometer Fläche beeinträchtigt.

valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia sac lancel pas cher balenciaga pas cher