National geopark

Horní Blatná – Eis- und Wolfspinge

Foto J. Tvrdý
Fotogallerie: 
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý

Historische Zinngruben am Plattenberg

Der Lehrpfad beginnend in der Königlichen Bergstadt Horní Blatná (Platten) geht durch das historische Bergbaurevier Conrad zwischen den Erhebungen des Blatenský und des Jelení. Hier lag einst eines der größten und wichtigsten Zinnbergwerke im zentralen Erzgebirge. Seine Bedeutung lag in der Verknüpfung vieler kleiner Minen zu einem großen Abbaukomplex, in einem ausgedehnten und für die damalige Zeit modernen Erkundungs- und Abbauverfahren  sowie in einer fortschrittlichen technischen Ausstattung.

Das Wasser für den Antrieb der Bergbaueinrichtungen und für den Transport von Bau- und Brennholz wurde über den Plattener Kunstgraben herangeführt. Dieser künstliche Wassergraben wird über das Flüsschen Černá (Schwarzwasser), das ungefähr 2 km westlich von Boží Dar entspringt, versorgt.

Unterhalb des Aussichtturms am Plattenberg führt der Lehrpfad an den Spalten der Wolf- und Eisenpinge vorbei, welche zu den Natur- und technischen Denkmäler erklärt wurden.

Zinn wurde an vielen Stellen in der Umgebung gewonnen. Markant sind zum Beispiel die Abbaue am Sněžná hůrka (Grube Susanne, Grube Heiliger Geist und andere).

valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia sac lancel pas cher balenciaga pas cher