National geopark

Wackelstein

Foto J. Tvrdý
Fotogallerie: 
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý

Zum Stein Dominik

Der auch Dominik genannte einzelne Felsblock bei Rybničná (Teichhäuseln) ist ein typisches Beispiel der Verwitterung der Granite des Karlsbader Granitmassivs. Er stellt den festen Kern innerhalb einer einstigen Verwitterungszone dar. Nach Abschwemmen des Verwitterungsmaterials blieb der Block auf der Erdoberfläche liegen.

Der rundliche Fels aus porphyrischem Biotitgranit ist etwa 3,5 m ´1,5 m groß und hat eine Höhe von etwa 2 m. Seine Auflagerungsfläche ist jedoch sehr klein, so dass es möglich ist, den tonnenschweren Block zum Wackeln zu bringen. Auf seiner Oberfläche gibt es eine schaligenartige Vertiefung, die man häufig als Opferschale bezeichnet. Meist sind solche Formen natürlicher Entstehung, im Einzelfall können sie jedoch auch von Menschen geschaffen oder ausgearbeitet worden sein.

Der Wackelstein bei Rybničná ist schon seit dem 18. Jahrhundert ein beliebtes Ausflugsziel. Davon zeugen einige Inschriften aus den Jahren 1776 und 1796. Heute ist Dominik ein geschütztes Naturdenkmal.

valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia sac lancel pas cher balenciaga pas cher